Thorsten Helbings Homepage  
 Inhaltsverzeichnis  |  Druckansicht  |  Kontakt  |  Gästebuch  |  Gallerie
Inhalt

Sprachauswahl: English

Neuigkeiten

Neues CMS

Weil das alte CMS nicht mehr mit PHP kompatibel ist, wurde die Hompage nun komplett nach CMSimple_XH übertragen und in Zukunft werden die Seiten mit diesem CMS verwaltet. Außerdem bekam die Homepage ein neues Template. Viel Spaß beim Anschauen!

21.10.2017

Startseite > Lebensweisheiten > Sprüche über Benehmen

Sprüche über Benehmen

  • Man ist nie so lächerlich durch die Eigenschaften, die man besitzt, wie durch jene, die man zu haben vorgibt.
    (La Rochefoucault)
  • Man muss oft etwas Tolles unternehmen, nur um wieder eine Zeitlang leben zu können.
    (Goethe)
  • Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.
    (William Somerset Maugham)
  • Trunkenheit erzeugt keine Fehler, sie deckt sie auf
    (Aus China)
  • Schau auf niemanden herab, und wirf Dich selbst nicht für nichts weg.
    (Lavater)
  • Es kommen Fälle vor im Menschenleben, wo's Weisheit ist, nicht allzu weise zu sein.
    (Friedrich Schiller)
  • Kraft kommt nicht von körperlichen Fähigkeiten, sie entspringt einem unbeugsamen Willen.
    (Mahatma Ghandi)
  • Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto grösser wird er.
    (Martin Luther)
  • Wer hartherzig ist, leidet an der gefährlichsten Herzkrankheit.
    (Hope)
  • Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie gross.
    (Joahnn Gottfried Seume)
  • Gehe mit den Menschen wie mit Holz um, um eines wurmstichigen Stückchens würdest Du nie den ganzen Stamm wegwerfen.
    (Aus China)
  • Zuviel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zu viel Misstrauen dagegen immer ein Unglück.
    (Johann Nestroy)
  • Das sind die Traurigen, die Flachen, die tief und stark sich scheinen: Die Frauen, die nicht lachen, die Männer, die nicht weinen.
    (Paul Heyse)
  • Nicht nur die Kunst des Schenkens soll man besitzen, sondern auch die, empfangen und annehmen zu können.
    (Adrianne von Speyer)
  • Wir blieben nicht gut, wenn wir nicht immer besser zu werden trachten.
    (Gottfried Keller)
  • Andere Menschen zu quälen ist so sinnvoll, wie seinen Grabstein zu meisseln, man zementiert damit seine Unfähigkeit, Mensch zu sein.
    (Wolperin)
  • Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken - und sind geradeaus blind.
    (Benjamin Franklin)
  • Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Das Aussprechen einer Entschuldigung ist keine Demütigung, sondern ein Zeichen von Reife und Aufrichtigkeit.
    (Norman Vincent Peale)
  • Der Himmel hilft niemals solchen, die nicht handeln wollen.
    (Sophokles)
  • Wer gelernt hat, sich selbst zu beherrschen, dem vergeht die Lust, andere beherrschen zu wollen.
    (Harry S. Haskins)
  • Die meisten jagen so sehr dem Genusse nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.
    (Sören Kierkegaard)
  • Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
    (Abraham Lincoln)
  • Wer nicht zu schweigen weiss, der weiss nicht zu reden.
    (Seneca)